Mittwoch , 5 August 2020
Startseite » Norrøna » Norrøna Fjørå – Funktion und Style auf Bike Trails
ODLO Webshop Deutschland
Norrøna Fjørå – Funktion und Style auf Bike Trails

Norrøna Fjørå – Funktion und Style auf Bike Trails

Die norwegische Ski- und Outdoorbrand Norrøna hat sich in den letzten Jahren im deutschsprachigen Raum einen Namen gemacht als Hersteller hochfunktioneller Freeride-Bekleidung im Winter. Das cleane Design, die starken Farbstellungen und die Verwendung der besten Materialien wurden zu ihrem Markenzeichen. In der SS 2012 Kollektion übertragen die Norweger dieses Konzept auf den Sommer und stellen mit der neuen Fjøra Linie Freeride-Bekleidung für Biker vor. Die Linie Fjørå bietet robuste Bekleidung im lässigen Style für alle Liebhaber von single trails und Gelände-Abfahrten.

Jon Bokrantz in Fjora, Norway. Photographed in september 2011. - Bild: Mattia Fredriksson

Jon Bokrantz in Fjora, Norway. Photographed in september 2011. – Bild: Mattia Fredriksson

Die Bike-Kollektion Fjørå unterzog sich einem komplett neuen Facelift und ist kaum wiederzuerkennen. Denn mit ihrer Bike-Kollektion wollen die Norweger vor allem eines. Auffallen! Namensgeber dieser Linie ist ein kleines Dorf in den Sunnmøre Fjorden, wo Farmer schon in den letzten Jahrhunderten steile Pfade anlegten, um die Berglandschaft zu durchqueren. Genau diese Trails wurden nach und nach für ganz andere Zwecke umgerüstet: Für spektakuläre Downhill-Abfahrten, die technisch versierte Mountainbiker von 1100 Metern über dem Meer hinab zu den Fjorden führt. Nicht umsonst gilt die Umgebung um Fjørå wegen der atemberaubenden Fjordlandschaft zu den exklusivsten Mountainbikezielen weltweit. Die Norrøna Bike Kollektion bietet die passende Ausrüstung für dieses Terrain. Neben Radbekleidung gehören auch Handschuhe und ein Freeride-Rucksack ins Programm.

Norwegen ist das Outdoorland schlechthin – aber dass das Land auch für Mountainbiker einiges zu bieten hat,  ist noch nicht so bekannt. Werft doch mal einen Blick hier rein  – da bekommt man richtig Lust, sich mehr mit dem Thema “Biken in Norwegen” zu beschäftigen.






Riders: Norrøna Ambassadors Armin Beeli (Schweiz) und Alex Mattsson (SE)

Location: Fjørå, Sunnmøre, West Coast Norway

Fjørå: Single track mountainbiking

Highlightprodukt der Serie ist die leichte, dünne Windjacke Fjørå aero 100 Jacket. Sie ist mit ihren 107 g so leicht, dass man sie kaum am Körper spürt. Dennoch schützt sie ideal vor Fahrtwind und leichtem Niederschlag. Die Jacke verfügt über ein verlängertes Rückenteil und über extra lange Ärmel, damit sie auch bei gestreckter Sitzposition perfekt passt. Aufgrund der hohen Atmungsaktivität sorgt die Jacke für ein gutes Körperklima. VK: EUR 159,00

Foto: Chris Holter

Foto: Chris Holter

Die Regenjacke wurde komplett neu designt. Anstatt der bisherigen Paclite Shell verwenden die Norweger nun ihre Eigenmembran driTM1, die zuverlässig vor Wasser und Wind schützt. Auch die Reißverschlüsse der 2,5 Lagenjacke Fjørå driTM1 Jacket sind wasserresistent. Die Jacke verfügt auch über Reflektoren an den Armen und den Seitenpartien, um von Autofahrern bei Dunkelheit schneller gesehen zu werden. Beide Jacken verfügen über lange Belüftungsöffnungen. VK: EUR 249,00

Norrønas Bike Short ist eine stylische kurz übers Knie gehende Pant, die durch ihren lässigweiten Schnitt besonders Freerider und Downhiller anspricht. Durch ihr weiches Innenmaterial bietet sie ein angenehmes Tragegefühl. Optimale Belüftung ist durch die beiden seitlichen Reißverschlüsse gewährleistet. Das Material aus Nylon ist äußerst strapazierfähig, robust und trocknet schnell. Vier Taschen ermöglichen viel Stauraum für die benötigten Kleinigkeiten. Der obere Hosenbund ist an der hinteren Partie höher geschnitten, so dass die Nieren vor dem Fahrtwind geschützt sind. Außerdem dienen verstellbare Klettverschlüsse dazu, den Hosenbund individuell der Größe anzupassen. Eine gepolsterte Under-layer Hose kann problemlos unter der Shorts getragen werden. VK: EUR 129,00

Foto: Chris Holter

Foto: Chris Holter

Zusätzlich zur bewährten Bike Short fertigte das R&D Team nun auch eine lange Softshellhose speziell für Biker an, die sich für kühle Temperaturen im Frühjahr und im Herbst eignet. Die Kniepartien der Fjørå flex 1 Pant sind verstärkt, gewähren dennoch viel Bewegungsfreiheit und Flexibilität. Raffiniert sind die Reißverschlüsse am Beinabschluss: Geschlossen getragen zum Biken, um nicht an den Ritzeln hängenzubleiben, und geöffnet getragen für mehr Style vor und nach dem Biken. Die selbe Funktion bietet auch die dünne Regenhose Fjørå dri1 Pant mit Custom fit System, die 100% wasser- und winddicht ist. VK: EUR 159,00 (flex 1 Pant) VK: EUR 249,00 (dri 1 Pant)

Das neue Fjørå Equalizer T-Shirt mit integriertem UV Schutz eignet sich ideal für Touren bei milden Temperaturen, da es schnell trocknet und die Feuchtigkeit rasch nach außen leitet. Der Rückenteil ist verlängert, außerdem ist hinten noch eine Tasche mit Reißverschluss eingearbeitet, damit die wichtigsten Dinge Platz haben. Aus dem selben Material besteht das Fjøra Equaliser Longsleeve-Shirt mit V-Ausschnitt. VK: EUR 69,00 (T-Shirt) VK: EUR 109,00 (Longsleeve)

Der neue Rucksack Fjørå Pack fasst anstatt 7 Liter nun 10 Liter und verfügt über das patentierte Ride Rail System der Norweger, mit dem der Biker die Schulterriemen perfekt auf seine Größe einstellen kann. Das Hauptfach bietet Platz für Pumpe, Werkzeug, Trinkbeutel und Fahrradschlauch, die obere Tasche eignet sich für kleine Dinge wie z. B die Sonnebrille oder Müsliriegel. Selbstverständlich ist auch ein System für den Trinkbeutel integriert. Durch die vielen äußeren Riemen kann auch der Helm gut fixiert werden. Den Rucksack gibt es in Norrøna Green und Cool Black. VK: EUR 89,00

Bilder & Quelle: Norrøna
terrific.de - Ausrüstung für den Outdoor-Sport

Über Redaktion | Zweirad-Blog.de

Neue Fahrräder, interessante Mountain-Bike Touren in den Alpen, zahlreiche Tipps für den nächsten Radurlaub aus Sicht eines Mountain-Biker bzw. Rennrad-Fahrer und natürlich Touren für das Radtrekking im In- und Ausland präsentieren wir Euch zusammen getragen und aufbereitet auf unseren Seiten des Zweirad-Blog. Damit Ihr auch in Zukunft immer bestens informiert seid, folgt uns auf den sozialen Kanälen wie Twitter, Facebook oder kommt in unsere Kreise bei Facebook.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*