Samstag , 8 August 2020
Startseite » Linktipps » Shopempfehlung: Lidl.de – Radangebote ab dem 13.3.
ODLO Webshop Deutschland
Shopempfehlung: Lidl.de – Radangebote ab dem 13.3.
Shoptest: Lidl hat immer mal wieder sehr gute Satteltaschen im Angebot

Shopempfehlung: Lidl.de – Radangebote ab dem 13.3.

Auf OutdoorBlogNews.de haben wir im Laufe der letzten Jahre immer mal wieder Sport- & Outdoorshops im Online- bzw. lokalen Bereich getestet und im Anschluss im Onlinemagazin vorgestellt. Seit sehr vielen Jahren mischen neben dem für Outdoorsport spezialisierten Einzelhandel auch der berühmte Kaffeeröster und die Discounter mit. Gerade mit Blick auf eine Low-Budget Ausrüstung für Einsteiger oder Gelegenheitssportler haben die Produkte in den zuletzt genannten Shops immer einen besonderen Reiz. Für uns Radfahrer im Zweirad-Blog wird es aber in den kommenden Tagen interessant und daher widmen wir uns nun auf dieser Seite einem der Shops.

Lidl.de

Mit Lidl.de haben wir uns direkt mal einen der bekanntesten Discounter angeschaut, der auch wieder in den kommenden Tagen interessante Sportausrüstung zu bieten hat. Über das Sortiment ab dem 13.3. darf man sich vorallem als Radfahrer freuen, denn Lidl bietet dann nicht nur die Angler-Basisausstattung, sondern eben auch Produkte wie Fahrradschläuche zu einem unschlagbar günstigen Preis an. Bedarf es nicht gerade Schläuche mit Sclaverandventil für das eigene Rennrad, so bekommt man für knapp 3 € zwei Schläuche mit Blitz- oder Autoventil. In Anbetracht, dass wir bislang immer nur die 3 Euro für einen Schlauch als das günstigste Angebot angesehen haben, ist nun dieser Artikel mit zwei Schläuchen zum Preis von einem wahrlich ein Schnäppchen. Zur Fahrradpflege gibt es ebenfalls wieder etwas im Angebot und natürlich darf auch die Radbekleidung in den angebotenen Produkten nicht fehlen.

Wie die genannten Angebote, so sind auch die übrigen Produkte immer nur zeitlich begrenzt erhältlich, so dass man auch hier gleich neben den positiven Punkte auch direkt immer wieder bei den Nachteilen gelandet ist. Mit der nur zeitlich begrenzten Verfügbarkeit kann man lidl natürlich nur schwer mit dem normalen Einzelhandel vergleichen, der natürlich dauerhaft das Sortiment besitzt. Braucht man z.B. Fahrradschläuche oder eben die nächste Woche angebotene Radbekleidung, so kann man sich im normalen Sporthandel natürlich immer darauf verlassen, dass man sie beim Besuch der Läden auch direkt beim Verlassen im Warenkorb hat. Der Pluspunkt wäre dann jedoch darin zusehen, dass man zu einem guten Preis-/Leistungsverhältnis sich das ein oder andere Produkt auf Vorrat kaufen konnte. Als Beispiel natürlich die Pflegemittel oder eben die Fahrradschläuche gemäß dem Motto „…irgendwann wird man sie wohl brauchen.“ Wer damit leben kann, der wäre bei lidl goldrichtig, alle anderen werden wohl nur im eigentlichen Fachhandel glücklich.

Shoptest: Lidl hat immer mal wieder sehr gute Satteltaschen im Angebot

Shoptest: Lidl hat immer mal wieder sehr gute Satteltaschen im Angebot

Aus eigener Erfahrung hat man oftmals in der Vergangenheit Produkte erworben, bei denen man sich im nachhinein ärgern konnte, dass man nicht mehr von dem Artikel erworben hat oder die Produkte waren nur in begrenzter Stückzahl verfügbar. Man brauchte z.B. zwei Exemplare und auf dem Wühltisch war jedoch nur noch eins vorrätig. Inzwischen gibt es aber auch die Möglichkeit das ein oder andere Produkt bequem vom häuslichen Sofa über den lidl.de Onlineshop zu bestellen und so auch die gewünschte Menge zu erhalten, die man eventuell in den Fillialen nicht bekommen hätte. Wenn man nun diese Möglichkeit betrachtet, so wäre der finale Verbesserungsvorschlag unsererseits, dass man auch die Angebote, die eben nur zeitlich begrenzt sind, ebenfalls im Onlineshop dauerhaft anbietet.

Fazit

Radfahrer können sich mal wieder über günstiges Fahrrad Zubehör freuen und billige Radbekleidung für Training und Alltag erwerben.

Mit Blick auf das Preis-/Leistungsverhältnis kann lidl sich zukünftig eigentlich nur selbst schlagen, jedoch würden wir uns wünschen, dass man das stetig wachsende Angebot im Onlineshop um die Produkte erweitert, die man nur immer bei den wöchentlich wechselnden Aktionen erwerben kann. In diesem Fall wäre lidl nicht nur vor Ort, sondern auch im Netz der absolute Linktipp.

terrific.de - Ausrüstung für den Outdoor-Sport

Über Redaktion | Zweirad-Blog.de

Neue Fahrräder, interessante Mountain-Bike Touren in den Alpen, zahlreiche Tipps für den nächsten Radurlaub aus Sicht eines Mountain-Biker bzw. Rennrad-Fahrer und natürlich Touren für das Radtrekking im In- und Ausland präsentieren wir Euch zusammen getragen und aufbereitet auf unseren Seiten des Zweirad-Blog. Damit Ihr auch in Zukunft immer bestens informiert seid, folgt uns auf den sozialen Kanälen wie Twitter, Facebook oder kommt in unsere Kreise bei Facebook.

2 Kommentare

  1. Normalerweise bin ich kein Fan davon, ein fahrrad bei einem Discounter zu kaufen. Vor zwei Wochen war es allerdings soweit, denn ich benötigte ein Fahrrad für „zwischendurch“ und ALDI hat zufällig ein Trekking-Fahrrad im Angebot. Das gute Teil hat 249 EUR gekostet und ich muss sagen: ich bin begeistert. Die Deore Schaltung funktioniert wie am Schnürchen, der Sattel ist einigermaßen bequem und das Fahrrad ist angenehm leicht, da aus ALU.
    Fazit: für ein Fahrrad in dieser Preisklasse ein super Schnäppchen!

    VG, Jochen

    • Redaktion | ZweiradBlog

      Hallo,

      aus aktuellem Anlass…

      Grundsätzlich sind die Discounter Räder oder Fahrräder aus dem Baumarkt passabel, jedoch zum Teil mit sehr vielen, kleineren Defizite. Der Teufel steckt eben im Detail. Wir haben selber auch schon mal Räder aus dem Baumarkt getestet und im Endeffekt die doppelte Summe an Reperaturen ausgegeben. Die Reifen taugten nichts oder die Gangschaltung war zu primitiv usw. Aktuell haben wir ein Rad von Ortler, das Luzern. Nimmt man dort die Laufräder, so ist das vorhandene absolut primitiv. Auf Schnellspanner verzichtet man und schaut man sich die Narbe an, so ist dieses mit dem Kugellager doch sehr einfach und kein Vergleich zu einer Narbe von Shimano. Die billigen Räder sind dann aus unserer Sicht eher etwas für Bastler, die schon gute Bauteile im Fundus haben. Das Luzern bekam so aus einem vorhandenen Rad wo die Reperatur mit einzelnen Bauteilen teurer gewesen wäre, nun die besseren Laufräder, einen Nabendynamo und einen mit 50 Lux deutlich besseren Frontscheinwerfer.

      Viele Grüße

      Christian

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*